Griechenland als demokratisches Exempel

Für einen kurzen Moment hätte man glauben können, dass es in Griechenland tatsächlich zum entscheidenden Showdown zwischen demokratischem Willen und dem Spardiktat der Europäischen Union kommt. Für einen Augenblick sah es so aus, als ob Alexis Tsipras tatsächlich die älteste Demokratie der Welt gegen den fiskalen Handlungszwang in die letzte Entscheidungsschlacht führt – verbunden mit der entscheidenden Fragen: steht die Humanität über den ökonomischen Interessen, oder umgekehrt? Weiterlesen

Die Paradoxie der Öffentlichkeit (I)

Lächerlichkeiten

Wenn sich in Wien 80 Burschenschafter treffen und sich dabei selbst nostalgisch in dem Gefühl verlieren, Teil einer bedeutsamen gesellschaftlichen Bewegung zu sein, ist das nur eines: lächerlich.

Weiterlesen

Europa und Philosophie? Ein Kommentar zu Ulrich Becks „Das deutsche Europa“

36418110zMit seinem Buch Das deutsche Europa trifft Ulrich Beck den Zahn der Zeit, dabei bleibt er aber in der Konsequenz genauso wenig bissig wie stichhaltig. Zwar werden ganz richtig und ordentlich die neuen Probleme Europas zusammengefasst, dabei kommt der Autor aber leider nur unwesentlich über den Erkenntnisgewinn einer aufmerksamen Zeitungslektüre hinaus.

Weiterlesen

Habermas an der HU – Kommentar zum Kommentar

Der gestrige Kommentar zum Vortrag von Jürgen Habermas über Die Krise der Europäischen Union im Lichte einer Konstitutionalisierung des Völkerrechts (Hinter verschlossenen Türen, FAZ) kann nur insofern den Anschein der tatsächlichen Anwesenheit des Kommentators wahren, als dass das AudiMax tatsächlich an den Rand der Kapazität gebracht wurde. Inhaltlich erschreckt allerdings die Schlagwortorientierung und Kontexlosigkeit. Weiterlesen